Anmeldung bei Spreadshirt

Für diesen Beitrag hatte ich versprochen, zu zeigen, wie ein Spreadshirt Account eingerichtet wird. Von der Sache her natürlich beileibe kein Hexenwerk. Aber ich zeige hier quasy life, wie einfach das ist.

In 10 Minuten zum eigenen Spreadshirt-Shop

Gehen wir also auf die Spreadshirt-Seite. Dort suchst du oben den Button “Jetzt verkaufen” und du kommst zum Anmeldeformular.

Start
Auf dem grünen Button – siehe Pfeil – drücken

Wenn du jetzt die unten gezeigte Eingabemaske siehst, bist du genau richtig. Hier deine E-Mail-Adresse eintragen, Passwort festlegen und auf Registrieren drücken und du hast die registriert.

registrieren

Wenn du auch das reCAPTCHA Häkchen nicht vergessen hast erscheint die folgend Meldung.

willkommen

Ich möchte zuallererst den Nutzernamen festlegen. Der Nutzername wird später auch dein Shop-Name. Ich habe mich im Zuge der Europameisterschaft für “fussballfan” entschieden. Spreadshirt würde auch “fussball” annehmen, zählt dann aber einfach hoch. Dein Link würde dann z.B.. zu “fussball17”. Such dir einen Namen aus, der zu deiner Nische passt. Aber keine Bange der Name ist nicht fix und du kannst ihn ändern, wenn dir etwas passenderes eingefallen ist.

Erstes Design

Nach der Festlegung des Nutzer-/Shopnamens möchte Spreadshirt schon das erste Design von dir Einstellen. Wenn du noch keins zur Hand hast, kannst du schon mal den Accountbereich erkunden. Ich habe schon ein fertiges Design vorbereitet und lade es hier hoch.

Design fertig

In wenigen Sekunden steht diese Design in deinem Design-Katalog bereit. Alle Designs die du hochlädst landen hier. Mein Design ist noch nicht veröffentlicht, wie der Text unter dem Design verrät. Mit einem Klick auf das Design klappt eine weitere Seite auf.

Produktauswahl

Hier suchst du aus, welche Produkte mit deinem Design bedruckt werden können. Ebenfalls definierst du die Farben für das Basis-T-Shirt. Ebenfalls kannst du hier Farben ausschließen. Ich habe hier z.B. Schwarz, Rot und Gelb ausgeschlossen, weil sie ja im Design vorkommen. Als Standard habe ich weiß gewählt – da gibt es keine Problem mit den Design-Farben.

designbeschreibung

Nun musst du nur noch dein Design beschreiben. Je besser dir das gelingt, wird das auch deinen Verkaufserfolg verbessern.

glueckwunsch

Wenn du nun oben auf Veröffentlichen gedrückt hast und wenn noch nicht geschehen, deine Adressdaten angegeben hast, wird das Bild oben erscheinen. Dein Design wird nun geprüft und wenn nicht zu beanstanden gibt, im Spreadshirt-Marktplatz erscheinen. Den Status siehst du unter deinem Design.

Nun kannst du in einem ersten Schritt bis zu 200 Designs einstellen. Viel Spaß bei der Arbeit an deinem Business.

Aufrufe: 20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.